Der Golden Retriever
Rassenamen lt. FCI Ursprungsland: Klassifikation FCI Gewicht: Schulterhöhe Rüden Schulterhöhe Hündinnen Haarkleid:
Golden Retriever England • Gruppe 8 Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde. • Sektion 1 Apportierhunde 27-34 kg 56-61 cm 51-56 cm • dicht • wasserabweisend • flach am Körper anliegend • glatt oder wellig
Beschreibung Ein Golden Retriever ist ein mittelgroßer Hund (bis 61 cm, 34 kg).Sein Körperbau ist harmonisch, wobei das Verhältnis von Körperlänge gemessen vom Brustkorb bis zur Schwanzwurzel zur Widerristhöhe etwa 10:8 beträgt. Das Fell des Golden Retriever ist mittellang mit guter Befederung (glatt oder wellig) der Vorderläufe und der Rute. Die Farbe des Fells entspricht in jeder Schattierung zwischen cremefarben, hell bis dunkelgolden sein. Der Golden Retriever ist harmonisch gebaut und proportioniert, mit kräftigen Knochen. Der Schädel ist wohlgeformt, mit ausgeprägtem Stop und sanftem Ausdruck. Die Augen sind dunkel, die Augenlider und der Nasenschwamm gut pigmentiert, was den sanften Ausdruck des Golden Retriever noch unterstreicht. .
Der Golden Retriever und sein Wesen Sanft wie sein Ausdruck ist auch das Wesen des Golden Retrievers. Jegliche Form von Aggression ist ihm fremd, sowohl Menschen als auch anderen Tieren gegenüber. Golden Retriever sind hervorragende Familienhunde. Sie spielen und schmusen gern mit Kindern. Es sind sensible Hunde, die daher viel Zuwendung und einen engen Kontakt zu Menschen brauchen. Der Golden Retriever ist immer freundlich, friedlich, liebenswürdig und zutraulich, mit ausgeprägtem Willen zum Gehorsam. Der Golden Retriever ist intelligent und hat den Willen zum Arbeiten. Golden Retriever sind wasserbegeisterte Hunde, die Auslauf und Beschäftigung brauchen. Sie gelten als ideale Blindenführ,- Therapie,- und Familienhunde.
Geschichte des Goldens Retrievers Erster bekannter Züchter von Golden Retrievern war der Engländer "Lord of Tweedmouth". Er erwarb seinen ersten gelben Retriever im Jahr 1865 in Brighton.Dies war ein Hund namens "Nous" (griechisch für: Verstand). Lord of Tweedmouth begann seine Zucht mit dem wellhaarigen und gelben "NOUS" und der Tweed-Waterspaniel Hündin "BELLE". Im Jahr 1686 gingen aus dieser Verbindung vier gelbe Welpen hervor, die er Ada, Cowslip, Crocus und Primrose nannte. Er behielt Cowslip, denn er wollte sein Ziel, gelbe Retriever zu züchten, weiterverfolgen. Erst seit dem Jahre 1913 gilt der Golden Retriever als eigenständige Rasse. Bis 1920 wurde diese Rasse auch unter dem Namen"GELBER RETRIEVER" geführt. Der Golden Retriever wurde in Deutschland erst spät bekannt. Der erste Wurf datiert hier auf den 04. April 1962. So hat sich um die Retrieverrassen eine Szene mit vielerlei Ausstellungen, sportlichen und sozialen Aktivitäten gebildet, welche Liebhaber "alles bieten" was rund um diese Rassehunde möglich ist.
Golden Retriever Deckrüden & Flatcoated Retriever Deckrüden im Odenwald (Unterfranken, zwischen Bayern, Hessen und Baden-Württemberg)